Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Aktuelles

Das Magazin von www.hornbergbecken-2.de

Dezember 2013
 
- neue Internetplattform „Pumpspeicherwerke – Partner der Energiewende“ gegründet.
- Michael Sterner: power to gas nicht für Braunkohlekraftwerke missbrauchen.
- Die Wendemanöver der Energiewende: vom back halten und auffiern.
 
 
 
 
 
 
 

 September 2013
September 2013September 2013Inhalt:
- Umweltministerium Baden-Württemberg: Verzicht auf Atdorf ohne benennbare Folgen für die Energiewende.
- Michael Sterner: marktgetriebene Speicher kommen vor allem der Braunkohle entgegen.
- Uwe Leprich: Speicher dienen heute der besseren Auslastung der Kohlekraftwerke.
Alternative Speicher:
- schnell: Ein neuer Lithium-Ionen-Akku behauptet sich am Markt
- flexibel: Ein Wärmespeicher ermöglicht den stromgeführten Einsatz einer Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage
- einsatzbereit: die erste industrielle Power-to-gas-Anlage geht in Betrieb
 
 
 
 
 


Archiv

2013 2012 2011 2010 2009
  Magazine 2012Magazine 2012 Zukunft Strom Magazine 2011 Zukunft Strom Magazine 2010 Zukunft Strom Magazine 2009
 
 
 
 
24.12.2013
 
Die Deutsche Energie Agentur (dena) hat die Internetplattform „Pumpspeicherwerke – Partner der Energiewende“ initiiert. Zusammen mit „Partnern“, darunter auch die Schluchseewerk AG, EnBW, Voith und Hochtief, soll „der Betrieb bestehender Pumpspeicher als auch die Erschließung neuer Pumpspeicherkapazitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt und deren energiewirtschaftlich sinnvoller Einsatz sichergestellt werden.“ Mehr dazu in der Dezemberausgabe von "Zukunft Strom".
 

30.09.2013

Während die Betreiber der "bewährten und etablierten" Pumpspeichertechnologie eine Anpassung des Marktes einfordern, passen sich die neuen Speichertechnologien den Anforderungen des neuen Marktes an. Pumpspeicher geraten immer mehr in die Kritik. Mehr dazu in der September Ausgabe von "Zukunft Strom".

31.05.2013

Die bestehenden Nachtspeicherheizungen in Deutschland haben eine Leistung von 10 Gigawatt. Mehr als alle deutschen Pumpspeicher. Sie sollen in Zukunft überschüssigen Windstrom speichern. Umweltverbände glauben das nicht. Sie dienen wohl eher der besseren Auslastung der Grundlastkraftwerke. Bei Pumpspeichern ist das nicht anders, oder?
Zudem soll es in Baden-Württemberg ein neues Klimaschutzgesetz geben. Das beinhaltet die Ausweisung geeigneter Flächen für Stromspeicher. Aber welcher Speicher ist so groß, dass dafür eigens Flächen ausgewiesen werden müssen? Mehr dazu in der April/Mai Ausgabe von "Zukunft Strom".

31.03.2013

Über die Energiewende wurde schon viel diskutiert. Ob sinnvoll oder nicht, ob im Alleingang oder im Verbund. Heftig gestritten wird allerdings, seit Bundesumweltminister Peter Altmaier eine Summe für die Kosten der Energiewende genannt hat.
Und wenn es um´s Geld geht, hört der Spaß auf. Mehr dazu in der März-Ausgabe von "Zukunft Strom".

07.02.2013

Ab Frühjahr 2013 sollen dezentrale Speicher für kleine Photovoltaikanlagen gefördert werden. Damit kann die Einspeisespitze zur Mittagszeit gesenkt und das Netz entlastet werden. Das bestätigt eine Studie des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme. Die Lobby der Stromkonzerne schlägt Alarm. Mehr dazu in der Januar-Ausgabe von "Zukunft Strom".